Wählerunion setzt auf Kontinuität und Erneuerung in Franken

Wählerunion setzt auf Kontinuität und Erneuerung in Franken
Zukunftsweisende Entwicklung der letzten 10 Jahre soll konsequent fortgeführt werden Das Team um Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil für den kommenden Ortsbeirat in Franken: Henriette Gausepohl, Wolf Eggers und Maximilian Schmitt. Mit Henriette Gausepohl, Wolf Eggers, Maximilian Schmitt tritt die Wählerunion mit einen Team für den Frankener Ortsbeirat an, das den von Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil eingeschlagenen Weg einer kontinuierli

Auch erneute Kandidatur der Ortsvorsteherin durch Stadtverwaltung fast vereitelt

Auch erneute Kandidatur der Ortsvorsteherin durch Stadtverwaltung fast vereitelt
Juristen beschäftigen sich bereits mit Anfechtung der Kommunalwahl Auch die erneute Kandidatur von Frankens Ortsvorsteherin wäre beinahe durch das zuständige Wahlamt der Stadt Sinzig vereitelt worden, kommentiert die Vorsitzende der Wählerunion die "Pannenserie" im Informationsfluss der Stadtverwaltung Sinzig. "Hätte ich die Aussagen des zuständigen Mitarbeiters der Stadt auch in diesem Punkt kritiklos hingenommen, wäre selbst als Amtsinhaberin eine erneu

Rekonstruierte Zeitabläufe, eidesstattliche Versicherung und gesunder Menschenverstand

Rekonstruierte Zeitabläufe, eidesstattliche Versicherung und gesunder Menschenverstand
Pressekonferenz: Aus Sicht der SWU liegen konkrete Anhaltspunkte für die Aufsichtsbehörden vor, einzuschreiten, um den Bestand der Wahl zu gewährleisten Vorsitzende Helga Schmitt-Federkeil erklärte mit ihren Kollegen Dietmar Reimsbach, Iris Kronauer, Karl Krahforst und Wolf Eggers, warum sie sich in ihrer Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden auf § 23 Abs. 2 KWG berufen. Auf der aus aktuellem Anlass einberufenen Pressekonferenz am 11.4.2019 in Kois

Wählerunion: Beschwerde gegen Wahlausschüsse eingelegt

Wählerunion: Beschwerde gegen Wahlausschüsse eingelegt
Mehrfache Fehlinformationen der Sinziger Stadtverwaltung bringen Wählerunion in Not – öffentliche Pressekonferenz am Donnerstag, 11.4., in Koisdorf Wie die Wahlausschüsse im Kreis und in der Stadt Sinzig entschieden haben, soll die Wählerunion weder zur Kreistagswahl antreten dürfen noch für den Stadtrat und die Ortsbeiräte Sinzig und Koisdorf Kandidaten ins Rennen schicken. Einzig der Wahlvorschlag für den Ortsbeirat Franken und die Einzelkandidatur Schm

Mitgliederbrief

Mitgliederbrief
Mit unserem neuen Mitgliederbrief erhalten alle Interessierten ab sofort regelmäßig einen Überblick über Termine und Aktivitäten der Wählerunion, so dass alle die Gelegenheit haben, sich jederzeit aktiv in unsere Arbeit einzubringen und diese gut informiert zu begleiten. Für die nächsten Wochen liegt der Schwerpunkt auf den Vorbereitungen für die Kommunalwahl, für die wir auf vielfältige Unterstützung angewiesen sind. Für unser Programm, das wir am 1. ...

Sinziger Wählerunion setzt weiterhin auf transparente Sachpolitik zum Wohle der Stadt

Sinziger Wählerunion setzt weiterhin auf transparente Sachpolitik zum Wohle der Stadt
Einigkeit im Vorstand, wichtige Diskussionen über zahlreiche Projekte für Sinzig und die Stadtteile anzustoßen – Anzeigen sind nicht zielführend Auf ihrer am vergangenen Freitag einberufenen Sondersitzung des Vorstandes hat sich dieser einstimmig dafür ausgesprochen, keine rechtlichen Schritte gegen Bürgermeister Geron anzustreben, der in seiner Pressekonferenz vom 8.2. die Wählerunion und deren Vorsitzende in den Zusammenhang von Populismus und einen Näh

Zwei Anträge der Wählerunion zur Bürgerbeteiligung – worum es eigentlich geht

Zwei Anträge der Wählerunion zur Bürgerbeteiligung – worum es eigentlich geht
Das Pro und Contra einer Bürgerbefragung zum NVZ im Rahmen der Kommunalwahl Für viel Wirbel sorgten in der vergangenen Zeit die beiden Anträge der Wählerunion, zeitgleich mit der Kommunalwahl eine städtisch organisierte Bürgerbefragung durchführen zu lassen. In der Bürgerbefragung sollten die Wählerinnen und Wähler mit "Ja" oder "Nein" ihre Haltung zur Umsetzung der vorgelegten Planungen des vieldiskutierten Nahversorgungszentrums auf dem ehemaligen Rick-

Wählerunion weist Vorwürfe des Bürgermeisters zurück – Beschuldigungen und Verleumdungen

Wählerunion weist Vorwürfe des Bürgermeisters zurück – Beschuldigungen und Verleumdungen
Gerons "Rundumschlag": Beschimpfung als Versuch der Wahlbeeinflussung Auf der kürzlich von Bürgermeister Andreas Geron veranstalteten Pressekonferenz teilte dieser kräftig aus. Bei dem Versuch, sich gegen die Vorwürfe der zurückgetretenen Ersten Beigeordneten Charlotte Hager zu wehren, schoss dieser gewaltig übers Ziel hinaus. Statt sich auf die aus seiner Sicht "nachvollziehbaren" Fakten zu konzentrieren, nutzte er die öffentliche Bühne, um die neue "Wäh